Bilanz 2008 bis 2014 (Flyer 2)

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Am 16. März 2014 haben Sie die Entscheidung zur Wahl eines neuen Gemeinderats und eines Bürgermeisters.
Auf den folgenden Seiten möchten WIR, die Bewerber der Freien Wähler um das Amt eines Gemeinderatsmandatsund ich als Kandidat für das Bürgermeisteramt, IHNEN die Arbeit und Erfolge der Gemeinderatfraktion und des Bürgermeisters der letzten 6 Jahre vorstellen. Die Freien Wähler sind derzeit mit fünf Gemeinderäten im Rat vertreten und stellen den Bürgermeister. Um uns noch besser für SIE und IHRE Interessen einsetzen zu können, bitten wir SIE um IHR Vertrauen und IHRE Unterstützung durch IHRE Stimme. Dann können WIR uns weiterhin dynamisch für SIE unddie Zukunft von Großwallstadt einsetzen.

Roland Eppig und Team

Unsere Erfolge

1. Vereinbarkeit Familie und Beruf – eine Herzenssache!

  • Erweiterung Betreuungsangebot Krippe (viergruppig)und Hort (auch in den Ferien), Erweiterung der Schule mit Mensa
  • Einfrieren der Elternbeiträge Krippe, Kindergartenund Hort sowie Festschreibung des Betreuungsschlüssels von 1:10 statt 1:12,5

2. Solide und nachhaltige Finanzpolitik

  • Rückführung der “Pro-Kopf-Verschuldung” von 322 € im Jahr 2008 auf aktuell 0 € trotz erfolgter Investitionen in den Gebäudeerhalt
  • Durch dieses vorausschauende Handeln sind jetzt schuldenfreie Investitionen in Krippe, Schule, Hort und Feuerwehrhaus möglich

3. Hervorragende Wirtschaftskompetenz durch Vernetzung

  • Ansiedelung und Sicherung von Arbeitsplätzen in Handwerk, Gewerbe und Industrie durch Vermarktung der gemeindlichen Grundstücke und Änderung von Bebauungsplänen

4. Zukunftweisende praxisgerechte Seniorenarbeit

  • Einrichtung einer ebenerdig erreichbaren Arztpraxis
  • Absenkung von Bordsteinen für Nutzer von Rollatoren
  • Barrierefrei zugängliches Rathaus durch Einbau eines Lifts
  • Behindertengerechter Umbau des Schwimmbads mit Dusche u. Toilette
  • Unterstützung bei Einführung des Seniorenbeirats
  • Aktive Mitarbeit im Seniorenkreis

5. Einsatz für Vereine u. Ehrenamt – ein wichtiges Anliegen

  • Abschaffung der Sporthallenmiete für Jugendliche
  • Neue Vereins – und Jugendförderrichtlinien: ein Gewinn für die Vereine!
  • Umbau der „Alten Schule“ in ein Vereinsheim mit Jugendraum
  • Ausbau der Sportanlagen für Vereine und Freizeitsport
  • Teilnahme an Ferienspielen seit 2002

6. Unsere Umwelt, in der wir leben, ist uns wichtig

  • Neue Heizung Rathaus
  • Blockheizkraftwerk und Solaranlage für Kardinal-Döpfner-Schule
  • Neue Absorberanlage Schwimmbad (spart 30.000 LiterHeizöl)
  • Ortskernverdichtung gegen übermäßigen Flächenverbrauch

7. Bürgernaher, nützlicher Einsatz für das tägliche Leben

  • Schnelles Internet für Wirtschaft, Gewerbe und Privatleute
  • Grüngutannahme mit Öffnungszeiten auch unter der Woche
  • Senkung Hebesatz Grundsteuer A und B
  • Sicherung der Wasserversorgung mit Brunnen IV und V
  • Sanierung gemeindlichen Eigentums (Sporthalle, Friedenstraße)

Im Folgenden finden Sie den vollständigen Flyer als PDF zum Download.

Dieser Artikel wurde in Wahlen 2014 veröffentlicht. Fügen Sie den Permalink zu Ihren Lesezeichen hinzu.